TermineKuni

Hier findet Ihr unsere Veranstaltungen der kommenden Monate:

08.09.2017 – Konzert

KRASHKARMA

KRASHKARMA-live-05Das Duo, das als The White Stripes of Metal bezeichnet wird, sorgt mit explosiven Gitarrenriffs, tonnenweise Energie und Leidenschaft für Furore. Mit ihren ersten beiden Alben stiegen Niki Skistimas (Gesang, Drums) und Ralf Dietel (Gesang, Gitarre) zur heißesten Newcomerband auf. KRASHKARMA aus Los Angeles (USA) verkörpern alles,was den Kick zur ultimativen Live- und Rockekstase ausmacht: blutende Gitarren, Refrains, die direkt ins Ohr gehen,eine Show, die Euphorie auslöst, so dass sie in Hollywood den Rock City News Award für „Best Independent Touring Band“ verliehen bekamen.

Einlass: 20:00 Uhr, Beginn 21:30 Uhr, Eintritt € 9,-




18.08.2017 – Konzert

Rocky Votolato, supported by Helmet Lampshade und Peter Melow

Rocky-Votolato_2

Im Laufe der letzten 15 Jahre veröffentlichte Rocky Votolato 7 eindrucksvolle Alben, die einen beeindruckenden Kanon aus ehrlichem und gefühlvollem Songwriting und Rockys eigener Vision von Indie-Folk-Punk bilden, die er in Seattles Musikszene über die Jahre entwickelte und reifen ließ.

Mit Produzent Chris Walla (Death Cab For Cutie) entstand nun sein mittlerweile achtes Album, das erste, dass er bei Glitterhouse Records europaweit veröffentlichen wird. Aber, Hospital Handshakes ist nicht „bloß“ ein weiteres Rocky Votolato Album, es markiert vielmehr einen entscheidenden Wendepunkt in seiner Karriere, ist das Resultat eines stürmischen Wandels, der mit elementaren Selbstzweifeln des Künstlers seinen Anfang nahm.

Rockys Schaffenskrise begann kurz nach Veröffentlichung seines siebten Albums Television of Saints (2012). Die Quelle, aus der eine Vielzahl seiner Songs schon seit seiner Zeit bei der Postpunkband Waxwing entsprungen war, versiegte. „It became painful for me to make music“, sagt Votolato. „I was hemmed in by the construct of who I thought I was supposed to be and I stopped believing in myself as a writer. On the surface I looked like a functioning artist, but behind the scenes I was completely blocked creatively, fighting a battle with severe depression, and struggling to keep my sanity.“

Nachdem er den Albumzyklus zu Television of Saints (der in einer Tour mit MeWithoutYou seinen Höhepunkt fand) beendete, hatte Rocky innerhalb eines Jahres nicht einen neuen Song geschrieben. Frustriert zog er sich aus dem Touralltag zurück und suchte Hilfe gegen seinen sich ständig verschlechternden mentalen Zustand. Im Sommer 2014 fand er zu alter Form zurück und entfachte erneut seine Leidenschaft zur Musik.

In den folgenden 3 Monaten schrieb Rocky über 25 neue Songs, die er im Oktober in das Hall of Justice Studio in Seattle brachte. Im selben Raum, wo er 2003 mit Suicide Medicine eines seiner erfolgreichsten Alben aufnahm, begann er an den Demos zu arbeiten. An seiner Seite, wie auch bei besagtem Album, Produzent Chris Walla, ein alter Freund Votolatos, der seine eigene Veränderung durchmachte, nachdem er sich von seinem Hauptjob als Gitarrist von Death Cab for Cutie zur Ruhe setzte. Über seine Beteiligung auf Hospital Handshakes sagt er: „This collection of songs hit me really hard, and at a really good time. It’s shaping up to be a visceral and tactile album; the band is incredible, and Rocky’s writing is spring tight right now. This is a good one.“

„It’s been so great reconnecting with Chris,“ so Rocky. „I really trust him and I feel like he is the perfect person to help me realize the vision for this album.“ Auf Hospital Handshakes findet sich eine erlesene Auswahl an Musikern aus Seattles Musikszene wie Rockys Bruder Cody Votolato an der E-Gitarre (The Blood Brothers), Eric Corson am Bass (The Long Winters), Andy Lum an den Drums (Craft Spells/My Goodness) und Emily Kokal (Warpaint) aus LA als Backround Sängerin zusammen. Das Fundament des Albums bildet wie bei den 7 Alben zuvor auch hier Votolatos ehrliche, leidenschaftliche und suchende Stimme, aber dieses Mal, als Resultat der Selbsterkenntnis mit einem Hoffnungsschimmer mehr: „I’m writing about trauma. A lot of the material I’m working with is dark and scary, but I know there is light and healing coming through in the process, and I hope that will show up in the music as well.“
„At the core of Rocky’s new music is the same earnest, impassioned, seeking voice, but now with a little more perspective, the product of self-realization hard-earned from a period of darkness and doubt.“

Rocky Votolato aus Seattle ist seit nunmehr zwei Jahrzehnten ununterbrochen auf Tour, als gefeierter Singer-Songwriter oder mit seiner ehemaligen Kult-Punkband Waxwing. Zehn Jahre nach dem Erfolgs-Album ‚Makers‘ mit dem Evergreen ‚White Daisy Passing‘ ist Rocky Votolato auch weiterhin häufig in Europa unterwegs. Im Frühjahr 2016 kommt er wieder und präsentiert seine neue EP ‚Sawdust and Shavings‘. Diese folgt auf as letzte, achte, Album ‚Hospital Handshakes‘, das von Chris Walla (Ex-Death Cab For Cutie) produziert wurde. Die EP, ebenfalls auf Glitterhouse veröffentlicht, zeigt minimalistische, intime Versionen von Songs seines letzten Albums, inklusive dem Titelsong auf dem auch Emily Kokal von Warpaint zu hören ist, als auch ‚Shortcts‘ und andere bislang unveröffentlichte Stücke. Das neue Video zu dem schön-schaurigen ‚Sawdust and Shavings‘ wurde von dem Filmemacher und Wenders-Assistenten Luca Lucchesi produziert.

Einlass 20:00 Uhr, Beginn 21:00 Uhr

21.07.2017 – Konzert



Die Grüne Welle

dgw2

Ursprünglich als kurzweiliges Hiphop Projekt zweier Bekannter im Jahr 2007 gestartet, entwickelte sich nach und nach eine Band, die Ska und Punkrock mit Rap kombiniert, das Ganze vorgetragen auf Deutsch.
Der Name der Band, der häufig fragende Gesichter hinterlässt, beruht im Übrigen auf einer Ampelschaltung, hat also eher weniger mit der Partei oder dem Roman von Morton Rhue zu tun.

Erst im Jahr 2013 erschien schließlich das Debutalbum „BADABÄÄÄM!“, mit dem die inzwischen auf 1 weibliches und 6 männliche Mitglieder
herangewachsene Truppe nun konsequent auf Deutschlands Straßen unterwegs war und dabei auf Festivals, in Clubs und Jugendhäusern u.a. im Vorprogramm von Bands wie
LABRASSBANDA (D), ZEBRAHEAD (USA), THE TOASTERS (USA), RANTANPLAN (D) oder OHRBOOTEN (D) spielte..

Im Sommer 2015 veröffentlichte die Band mit Hilfe von Hannes Körber (Ex- KGB) und Entenschädelproductions das Album „MACHT BLAU“, das im Vergleich zum Vorgänger deutlich an Reife gewonnen, weitaus rockigere Töne anschlägt und nun in neuer Besetzung bundesweit live in ganz Deutschland präsentiert wurde.
2016 knüpft DIE GRÜNE WELLE an die Livepräsenz des letzten Jahres an und macht Ende Mai bei ihrer zweiten Tour die Clubs Deutschlands, Österreichs und der Schweiz unsicher, wonach dann die Festivalsaison eingeläutet wird.


Einlass 20:00 Uhr, Beginn 21:00 Uhr




12.05.2017 – Konzert

The Mofos

MofosSka-Punk at its best!

And so while we enjoy our life“, we play Ska-Punk for public entertainment. Straight from the black forest, right to your ears, „The Mofos“ travel the world for all of you boys and girls. Switch your brain right to insane and dance to the Mofo beat. Everybody is welcome, everybody is loved, celebrate the Mofos party at our concerts and in your hearts.

Einlass 20:00 Uhr, Beginn 21:00 Uhr





07.04.2017 – Konzert

The Ikarus Effect supported by Crekko

TIE_2015_1CREKKO-Band

The Ikarus Effekt überzeugen nicht nur durch eingängige und abwechslungsreiche Songs sowie durch eine fulminante Show auf der Bühne sondern haben seit ihrer Gründung in 2011 nichts unversucht gelassen, in der oberen Liga mitzuspielen. Ihr Live-Debüt geben sie 2012 beim Schlossfest in Mannheim, legten 2013 gleich zwei EPs in Eigenregie auf und sammelt Live-Erfahrung bei unzähligen Gigs. 2015 stößt die neue Sängerin Megan Benoit zur Band und eine Crowdfunding Kampagne beschert den fünf Musikern ein solch gutes Feedback, dass 2016 das erste Album aufgenommen werden kann. Das Magazin Rock Hard schwärmt Anfang dieses Jahres von „Breitwandkino im Songformat“ und prophezeit einen „aufsteigenden Stern am deutschen Anspruchsmusikhimmel“.  Der Metal Hammer schreibt, The Ikarus Effect beweise, dass progressive Rock/&Metal Hybride nicht unbedingt in unseren Nachbarländern zusammengesetzt werden muss. Bei soviel Lorbeeren darf der Calwer Rock-Fan auf eine sicherlich außergewöhnliche Show gespannt sein.

Zur Eröffnung des Abends haben sich die Mannheimer noch Schwarzwälder Support vom Feinsten eingeladen. Die Band Crekko aus Freudenstadt kommt ebenfalls mit einem frischen Longplayer namens „Crekko“ nach Calw. Aktuell macht sich die Band wieder bereit, eine ihrer Stärken auszuspielen: Die Live-Performance. In der Vergangenheit eröffneten CREKKO erfolgreich Tour-Shows für Revolverheld und Wirtz. Auf Festivals agierte man als gelobter Einheizer für Die Happy, Mia, Jennifer Rostock, Clawfinger und 4LYN. Des Weiteren blickt die Truppe auf die stolze Erfahrung von weit über 100 gespielten Konzerten in ganz Deutschland zurück.

Einlass ist um 20:00 Uhr, Beginn um 21:00 Uhr, der Eintritt kostet an der Abendkasse 7 Euro.




04.11.2016 – Konzert

Southern Trendkill

southern-trendkillSouthern Trendkill. Kickin‘ your ass with the raw power of Metal, combined with the finest elements of Southern Rock and Hard Rock. Too slow for metalcore kids, too heavy for pussies: Pure, Raw, Southern, with an extra amount of balls. If you need whiskey to start your day and Black Label Society to end it, this right here is your shit.

Go check it out.



21.10.2016 – Konzert

Tim Beam & The Dead Flowers

tdfweb2014Was Guns´n´Roses können, können wir schon lange! Reuniontour in fast Originalbesetzung exakt 20 Jahre nach Veröffentlichung unseres legendären Debutalbums.
STRAIGHT GUITAR ROCK N ROLL RETURNS TO OUR FORMER WOHNZIMMER….THE RAINBOW!
https://www.facebook.com/RAINBOWHORB/?fref=ts





13.10.2016 – Konzert

LOS SANTOS

los_santos_space_pressebildSie surften vor Hawaii und auf dem Río Grande, sie überquerten den Pazifik und die Prärie, sie sangen vom Westen und kennen den Süden wie ihre Westentasche. Kein Gewässer, kein Gebirgszug, keine Grenze hielt sie auf. Jetzt ist unser Planet zu klein geworden und es ist Zeit, fremde Galaxien, neues Leben und neue Zivilisationen zu erforschen. Viele Lichtjahre von Texas entfernt stoßen Los Santos auf Musik, die nie ein Mensch zuvor gehört hat, auf Surfsounds vom Saturn, TwangGitarren vom Titan, Akkordeonklänge vom Aldebaran, auf Rhythmen vom Regulus, zu denen kein humanoides Tanzbein je geschwungen wurde. Country, Surf und Tex-Mex aus den Tiefen des Weltraums bereichern nun die Klangwelt von Los Santos.

“Many years ago the great British explorer George Mallory, who was to die on Mount Everest, was asked why did he want to climb it. He said, ‘Because it is there.‘ Well, space is there, and we’re going to climb it, and the moon and the planets are there, and new hopes for knowledge and peace are there. And, therefore, as we set sail we ask God’s blessing on the most hazardous and dangerous and greatest adventure on which man has ever embarked.“ J.F. Kennedy



07.10.2016 – Konzert

The Ben Rockwell Band

ben-rockwell2Am 07.10.2016 präsentiert Kunis Hotrod Cafe in Calw das Clubshow-Debüt der Ben Rockwell Band. Die Band rund um den musikalischen Tausendsassa Ben Rockwell aus Weil der Stadt hat sich für das erste Clubkonzert in dieser Konstellation die Location ausgesucht, die sie schon seit Anbeginn als Stammgäste besuchen. Die Besucher erwartet ein pralles Paket aus Eigenkompositionen zwischen Blues, Rock und Americana.

Acht Jahre hat es gedauert, bis Ben Rockwell endlich die Band um sich formen konnte, von der er schon immer geträumt hat. Der Gründer von Kepplertown, einem Kollektiv diverser Entertainmentdienstleister unter einem Dach in Weil der Stadt hat den Sänger, Komponisten und Songwriter in den vergangenen Jahren so sehr  beschäftigt, dass die eigene Band immer wieder zurückstecken musste. Nachdem aber nun vom hauseigenen Merchandisevertrieb, der eigenen Veranstaltungsagentur und dem angeschlossenen PA Verleih alles steht, konnte Ben sich auch den Traum vom eigenen Studio verwirklichen. Im selben Komplex wie die von ihm vermieteten Bandproberäume ist eine Recordingoase erster Güte entstanden. Jetzt startet Ben Rockwell mit einer Hand voll erlesener Musiker durch. Neben Oliver Schlosser am Bass, Julius Walz an den Drums, Julian Barkholz an der Gitarre und Thorsten Kampa an den Tasten tritt Ben als Sänger und weiterer Gitarrist an die Bühnenkante. Die Songs zum aktuellen Live-Set sind rasend schnell entstanden.  „Hier haben sich Musiker zusammengefunden, die meine Songs nicht nur in einer unglaublichen Geschwindigkeit erfasst haben, sondern diese auch durch ihre eigenen Ideen zu etwas gemacht haben, was wunderbar ist“, so Rockwell. An manchen Tagen habe es die Band geschafft, komplexe Songs in der Probe auf das erste Take hin zu kleinen Juwelen erstrahlen zu lassen. Ben Rockwell, dessen musikalische Prägung im US-Blues und Rock der 70er und 80er Jahre liegt, beweist mit seinen Songs, dass er nicht nur als Songwriter-Talent sondern auch als Sänger mit prägnanter Stimme glänzen kann. Da hilft dem gebürtigen US Amerikaner sicher auch der Hintergrund als Native-Speaker, der den Songs genau das Gefühl mitgeben kann, das er beim Songwriting in diese gesteckt hat. So klingen viele der Lieder wie eine moderne Fassung von US Klassikern zwischen Bruce Springsteen, Willy Nelson und The Jayhawks, irgendwo angesiedelt zwischen Singer/Songwriter, Blues, Rock und traditionellem Rock´n`Roll. Der für die Bühne geborene Musiker Rockwell wird am Freitag erstmals auf und nicht vor der dieser in Kunis Hotrod Cafe zu sehen sein, wo er in den vergangenen Jahren kein Konzert verpasst hat. Ben Rockwell lebt mit und für seine Musik, kennt so gut wie alle Musiker in der Region und ist oft der letzte, der nach Konzerten bis in die frühen Morgenstunden mit den Musikern im Club sitzt und Erfahrungen austauscht. Gerade das macht auch seine Musik aus, denn Rockwell präsentiert nicht die üblichen Rock- und Blues-Plattitüden sondern Geschichten aus seinem Leben, direkt, ehrlich und unverschnörkelt. Einlass ist um 20:00 Uhr, Konzertbeginn um 21:00 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse.


19.06.2016 – 19:00  Uhr – Poerty Slam

Lisa Eckhart


Kabarettistin und SlamPoetin mit ihrem ersten Kabarettprogramm:

Lisa_Eckhart_fb„Als ob Sie Besseres zu tun hätten“

Provokant, wortgewandt und politisch inkorrekt – Attribute, die das erste Kabarettsolo der aus Graz stammenden SlamPoetin nur unzureichend beschreiben. Sie reibt sich am vermeintlich Glatten bis die Oberfläche ihre wahre raue Fratze offenbart.  Sie führt uns als Minderheiten unserer eigenen Ängste und Sorgen vor und dabei scheut sie keinen Vergleich und keine Parallele. Was Sie sich nie zu fragen trauten und wohl niemals wissen wollten. Dieses Programm liefert die Antworten auf die wichtigen ungestellten Fragen des Lebens: Wer ist eigentlich Hatsche Stratsche Luftballon? Wie gewinnt man einen Zeugen Jehovas zum Freund? Und wieso ist ein Punschkrapfen Symbol der ultimativen Wahrheit?
Glaube, Liebe, Politik und andere Taschenspielerstreiche werden liebevoll seziert, bis sich die Tragödie zur Komödie steigert. Was bleibt noch zu sagen?

Bei Lisa Eckhart fragt sich sogar die Moral selbst, ob das noch korrekt ist und das erstickte Lachen weicht einer Träne der Wahrheit. Als ob sie an diesem Abend Besseres zu tun gehabt hätten.
Kommen Sie und trauen sie sich. Sie gehen anschließend deutlich klüger durch die Welt und sie werden es mit einem Lächeln auf den Lippen tun. Katzen würden Whiskas kaufen und sich im Anschluss dieses Programm ansehen. Weil sie es sich wert sind.

www.lisaeckhart.com

Lisa Eckhart, eine junge Steirerin, kroch aus der verbrannten Erde der deutschen Poetry Slam Szene, um sich in der Kabarettszene mehr Raum zu verschaffen. Mit Performance und Texten so gnadenlos wie der Katholizismus und so wortgewandt wie eine Nationalratssitzung. Gebt ihr Stift, Papier und Bühne und niemand wird verletzt. Oder doch?

Pressestimmen:

Maliziöses Lächeln, böse Reime und geschliffener Vortrag sind Markenzeichen von Lisa Eckhart.  (Süddeutsche Zeitung)

Ihre Reime und die Inszenierung sind so, wie man es von großen Schauspielhäusern gewohnt ist. Das  Publikum ist schwer beeindruckt von diesem hohen Niveau. (Wiener Zeitung)

Wirklich gelungene und durchaus tiefer gehende Unterhaltung (diekleinkunst.com)



04.05.2016 – 20:00  Uhr – Konzert

Horst with no Name Orchestra


Horst-With-No-Name-Pressefoto1HORST WITH NO NAME ist die angesagte internationale Ein-Mann-Band, um den Sänger, Gitarristen und Schlagzeuger Horst Schneider aus Hamburg Schietbüttel. Sein minimalistischer Sound ist hausgemacht, billig und einfach zu durchschauen aber schwer zu kopieren. Hits wie „I’m A Rock’n’Roll Man Rock’n’Roll Man Rock’n’Roll Man“ sind genau so komplex und unkaputtbar wie achteckiges Acrorc-Geschirr aus den Achtzigern. Lassen auch Sie sich von körperlicher Perfektion faszinieren und von HORST WITH NO NAME musikalisch vernebeln, wenn er wie ein Gummimann alle Instrumente gleichzeitig spielt und dazu aussagekräftige Hits performed, die keine Zielgruppe der Opionleader und Early Adopter kalt lässt. Der international erfahrene Musiker HORST WITH NO NAME spielt seinen Trash-Rock’n’Roll-Rockabilly-Blues-Punk-Schlager nicht nur auf internationalen Bühnen, sondern auch auf nationalen Bühnen – von Stadion bis Gartenparty, ohne dabei seinen musikalischen Anspruch zu verlieren.

Das HORST WITH NO NAME Orchestra besteht aus HORSTi und dem unfassbar gut aussehenden und schlagfertigem Schlagzeuger Tomate. Den Sound kann man so beschreiben: Klingt wie ne two-men-band, die so klingt wie ne one-man-band – nur ganz anders. Vorteil: Horsti spielt im stehen und muss nicht extra sein Schlagzeug aufbauen! Außerdem sieht das arschcool aus ! Dazu werden nicht nur Songs aus dem normalen one-man-band Repertoire gespielt, sondern Titel zu denen Horsti allein gar nicht in der Lage ist, weil Tomate einfach ein unglaublich guter Trommler ist… (erwähnte ich sein gutes Aussehen?). Auf dem zweiten Album „Rockabilly“ sind ein paar Songs mit dem Tomatenmann zu hören, die sonst nicht live gespielt werden können.





30.04.2016 – 20:00  Uhr – Konzert

Hillbilly Shakedown Reloaded


Devils & Soehne plus special guestsDevilsundSoehne


Gewisse Traditionen müssen gepflegt werden. Auch in diesem Frühjahr kommt wieder der Pflichttermin für alle Hillbilly Freunde. Die Devils & Soehne laden ein zum 3. Hillbilly Spring Break Shakedown in Kunis Hotrod Cafe.







23.04.2016 – 20:00  Uhr – Konzert

The Rob Ryan Roadshow

RRR

Roadhouse Rockabilly

Aus den USA stammend und nach klassischem Karrierestart in Nashville dem Herzen folgend nach Berlin übergesiedelt erfreut sich ROBERT “ ROB” RYAN mit seinem “High Energy Honky Tonk” Sound ungebrochener Beliebtheit. Rocking Roadhouse Rockabilly at it’s best.

Er hat innerhalb von gut drei Jahren mit über 250 Shows – unter anderem als Tour-Support für „The BossHoss“ und Imelda May – bereits in ganz Europa viele tausende Menschen begeistert. Ob auf dem „Hemsby Festival“ (GB), beim legendären Montreux Jazz Festival (CH), dem Summer Jamboree (I) oder schweißtreibenden Clubshows – immer heißt es „Let’s Get This Show On The Road“!

Nach drei erfolgreichen Vorgängeralben kehrt die Band um den charismatischen Sänger und Entertainer, der 2013 mit dem “Independent Music Award” ausgezeichnet wurde, jetzt mit der in Berlin aufgenommenen CD “Goin` Old School” zurück.

Mit zwölf Songs – plus zwei Bonus-Versionen, darunter elegante Cover genauso wie souveräne Eigenkompositionen, zeigt sich die Band um Ryan und Kontrabassisten Ralf Sommer von ihrer allerbesten Seite. Dabei werden Oldschool-Styles, Rockabilly, Americana und Roadhouse Rock völlig selbstverständlich zusammengeführt – in stimmungsvollen und mit viel Schwung und Pfiff vorgetragenen Arrangements.





12.03.2016 – 20:00  Uhr – CD Release Party

CD Releaseparty der Booze Bombs „Ice Cold Whiskey“

icecoldNew Album „Ice Cold Whiskey“ Release Party!!
THE BOOZE BOMBS (Calw)
THE STAR SHOOTERS (Köln)
DJ DEVIL MARTINI (Nürnberg)

Don´t miss this Party!!!







15.01.2016 – 20:00  Uhr -Konzert

Blues Boppin Night mit Dusty Dave & The Heart Attacks und The Dead Beatz

DustyDave_01Dusty Dave & The Heart Attacks sind neu auf der Bildfläche
und riechen nach Brisk Haarcreme, Echt Kölnisch Wasser und
Gästezimmerseife. Doch die Macher Lucky Steve, Dynamite
White, Ray Black, Rockin‘ Bende und Dusty Dave sind bereits
erfolgreich in verschiedenen Formationen unterwegs, etwa bei
The Booze Bombs, Devils & Söhne, Fenders 55 oder The
Hidden Charms. In dieser Formation machen sie dreckige
Blues-Bopper auf den Spuren von John Lee Hooker, Sonny
Terry und Little Walter. Aber auch Songs von Tom Waits oder
selbst geschriebene Stücke gehören zum Repertoire der Band.



08.01.2016 – 20:00  Uhr -Konzert

HANGED BY MISTAKE & THE RAILBONES

10835436_863468553714734_1198325309197491376_o

Zu HANGED BY MISTAKE gibt es nicht viel zu sagen – direkt, ehrlich, handmade, Rock, Western…..Und damit ihr an diesem Abend auch gleich eine ganze Breitseite bekommt, haben die Jungs von Hanged By Mistake noch The Railbones als Opener mit im Gepäck.

railbones

Alles einsteigen! Die Railbones nehmen Euch mit auf eine Reise auf den Schienen des klassischen 50´s Rockabilly. Es erwarten Euch ausgesuchte Rock’n’Roll-Perlen, angereichert mit eigenen Ideen und den stampfenden Beats einer alten Dampflock. Die Stimme von Frontfrau Bica sorgt für ordentlich Druck, während Bone und Thomas mit ihren Gitarren musikalisch Kohlen vor die Kessel schaufeln. Die Zugmaschine kommt in Fahrt, wenn Boz Doz (Drums) und Rob (Upright Bass) den Rhythmus schlagen. So rollen die Railbones direkt in Eure Gehörgänge.




BLACK SHACK CHRISTMAS BOP

Booze BombsDIE Rockabilly Christmas Party in Calw. Nach der legendären Nacht in 2014 wiederholen wir nicht nur die Veranstaltung sondern machen sie gleich zur Tradition im Hotrod Cafe. Die Booze Bombs laden sich zur Weihnachtsparty noch weitere Bands und einen DJ ein und wir alle feiern ein f…cking great xmas evening zusammen. Hell Yeah!







24.10.2015 – 20:00  Uhr -Konzert

SHIVERIN SHEIKS

shiverin1Bombastic 50’s pop, Country Gospel, Dancefloor Rock n‘ Roll and Doo Wop from these wandering princes of the desert. „The truly Sensational Sheiks“ BBC. Eintritt 10,-








09.10.2015 – 20:00  Uhr -Konzert

TIM BEAM

????????????????????????????????????TIM BEAM ist der Hardrocker unter den Singer/Songwritern. Lyrics mit Tiefgang, Musik aus dem Bauch. Das etwa ist die Formel des Freiburgers. Und er hat mit M.C. UGH (Lead Gitarre) einen kongenialen Partner an der Seite, der jeden Song mit seinem Spiel veredeln kann. Ihre Zickereien und gleichzeitige Verbundenheit und Freundschaft haben ihnen bereits das Label „Glimmer Twins von Freiburg“ eingebracht. Ihre Band DEAD FLOWERS und Tims Soloprojekte haben die Beiden auch auf internationale Bühnen, sogar bis nach China, geführt. Jetzt kommen sie erstmals in Kunis Hotrod Cafe! Eintritt 8,-






02.10.2015 – 20:00  Uhr -Konzert

LOS SANTOS

Los-Santos_72Ist es Country? Oder Western? Oder doch Latin, Cajun, Tex-Mex, Surf? Sind wir in Texas? Mexiko? Kolumbien? Hawaii?
Fragen über Fragen, die Los Santos da mit ihrem neuen Album aufwerfen. Keine Frage allerdings: Die musikalische Gratwanderung ist ebenso ambitioniert wie gelungen. Surfing on the Río Grande eben. Ein Treck durch viele Staaten, noch mehr Landschaften und alle Wetter. Yee-haw!
Dafür legen sich die „vier liebenswerten Landeier“ (Billboard) aus El Quinto Coño, Texas, mächtig ins Zeug: Akkordeon und Gitarre reiten voraus, das Schlagzeug zieht den Planwagen, der Gesang hält die Moral der Truppe zusammen. Mit Liedern über Liebe, Alkohol und das Leben jenseits von Grenze und Gesetz. ¡Sí señor!
“Surfing on the Río Grande“ ist ein Album, das uns träumen lässt. Von Prärie und Pazifik, von Albuquerque und Acapulco, von Sombreros und Surfboards. Ein Album, das mal nach Whisky, mal nach Tequila, mal nach Piña colada verlangt. Ein Album, das uns wilde Geschichten erzählt, aber auch Weisheit und Trost spendet. Wir müssen nur dem Player die Sporen geben. Oder sacht die Nadel zu Wasser lassen. Aloha, live bei uns im Hotrod Cafe. Eintritt € 8,-



26.09.2015 – 20:00  Uhr -Konzert

Tramps & Thieves

Tramps_webTramps & Thieves sind als „Country Folk-Rock-Band“ bekannt. Die Band besteht aus Sänger-/Gitarrist J. Scott Howard und Emmett SeGuvera, Bassist Andy Jensen und Schlagzeuger Scott Seymann.

Sie ist eine der wenigen Bands, die Arizonas authentische, unabhängige Musik mit ihrer Originalbesetzung veröffentlichen. Sie verschmelzen Rock n ‚Roll mit Alternative, Folk, Americana sowie Country-Musik und begeistern damit Ihre Fans.

Mit ihrem einzigartigen southwestern-sound sind Tramps & Thieves seit 2001 ein wichtiger und geschätzter Pfeiler in der Musikszene Arizonas. Die Band hat gerade ihr viertes Album  „Galloping Hearts” veröffentlicht.


05.03.2015 – 20:00  Uhr -Konzert

Singer/Songwriter Slam

IMG_3694

Teilnahmebedingungen:

1 Musiker, 1 Song, 1 Mikro, kein Playback, kein Soundcheck, kein Einspielen, Reihenfolge des Auftritts wird ausgelost, Publikumsjury entscheidet, Drinks for free, Gewinner erhält Gig vor vollem Haus an einem Samstag Abend…….Anmeldungen unter bands@hotrodcafe.de

Eintritt frei




13.03.2015 – 20:00  Uhr -Party nur 100 Gäste können rein

100 Jahre Eric & Andree

IMG_3738

Eric und Andree feiern ihren 50er bei uns. Eskalöse Party mit Livemusik (Horst with no name, Hanged by mistake etc.)

Eintritt € 10,-







20.03.2015 – 20:00  Uhr

Mayor & Miller
„In menue of slidy & banjo flavoured medium rare guitar candle light beer acoustic“

Facebook Miller Mayor

Eintritt € 7,-







21.03.2015 – 20 Uhr

Hillbilly Spring Break Shakedown mit Devils & Soehne, The Louisville Boppers und DJ Wendl

Devils Flyer Eintritt € 10,-